Schlagwort-Archive: Lebensart

Einfach mal SEIN ..

In der Stille und im Rückzug..

kannst Du hören, wie laut
deine Gedanken wahrhaftig sind
und welche Natur ihnen innewohnt.

Du kannst sie deutlich wahrnehmen,
denn sie formen deine Gefühle.
Die guten und die nicht so guten ..  😉

Probiere einfach mal aus,
eine halbe Stunde einfach nichts zu tun.
Nur dasitzen, Stille, keine Musik, keine Handlung.
Gar nichts.

Was nimmst du von dir wahr?
Kannst du ruhig dasitzen, absolut nichts tun?
Einfach mal SEIN?
Keine Ablenkung von DIR.

Gelingt dir das?
Oder fällt es dir schwer, mit dir „einfach so“
allein zu SEIN?

Nein, du meditierst nicht.
Du tust  N I C H T S .
Na?

– Schreib uns Deine Erfahrungen! –

Was meinst Du, warum ist für viele Menschen AlleinSEIN so schrecklich?

Die sinkende Insel ..

Vor sehr langer Zeit gab es einmal eine wunderschöne kleine Insel. Auf dieser Insel waren alle Gefühle der Menschen zu Hause: der Humor, die gute Laune, die Traurigkeit, die Einsamkeit, das Glück, das Wissen und all die vielen anderen Gefühle. Und natürlich auch die Liebe.

Eines Tages wurde den Gefühlen überraschend mitgeteilt, dass die Insel bald sinken würde. Also bauten alle Gefühle Schiffe, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn sie hing sehr an der schönen kleinen Insel.

Dann begann die Insel langsam zu sinken. Die Liebe bat die anderen Gefühle um Hilfe.

Als der Reichtum mit seinem sehr luxuriösen Schiff die Insel verließ, fragte ihn die Liebe: „Reichtum, kannst du mich bitte mitnehmen?”

„Nein, kann ich nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viele  Edelsteine, Gold und Diamanten. Da ist kein Platz mehr für dich.”

Also fragte die Liebe den Stolz, der auf seinem wunderbaren Schiff vorbeikam. „Stolz, kannst du mich mitnehmen?”

„Ich kann dich nicht mitnehmen, Liebe”, antwortete der Stolz, „hier ist alles perfekt und du könntest mein schönes Schiff beschädigen.”

Dann fragte die Liebe die Traurigkeit: „Bitte Traurigkeit, nimm du mich mit.”

„Oh Liebe”, sagte die Traurigkeit, „ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss.”

Als die gute Laune vorbeikam, war diese so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe ihr zurief.

Plötzlich aber rief eine Stimme: „Komm Liebe, ich nehme dich mit.”

Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß, ihren Retter nach seinem Namen zu fragen.

Später fragte die Liebe das Wissen: „Wissen, kannst du mir vielleicht verraten, wer mich da auf seinem Schiff mitgenommen hat?”

„Ja sicher”, antwortete das Wissen, „das war die Zeit.”

„Die Zeit?” fragte die Liebe erstaunt. „Warum hat mir die Zeit geholfen?”

Und das Wissen antwortete: „Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist.”

Vergebung ..

Wir alle wissen: um eine Situation wirklich loslassen und heilen zu können, braucht es Vergebung. Das allein kann unser Verstand jedoch nicht bewältigen .. das Herz muss mit dabei sein. Und damit das geschehen kann, Weiterlesen

Zwei Engel

Zwei reisende Engel machten Halt, um die Nacht im Hause einer wohlhabenden Familie zu verbringen. Die Familie war unhöflich und verweigerte den Engeln im Gästezimmer des Haupthauses auszuruhen.
Anstelle dessen, bekamen sie einen kleinen Platz im kalten Keller. Als sie sich auf dem harten Boden ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in der Wand und reparierte es. Als der jüngere Engel fragte, warum, antwortete der ältere Engel: „Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen.“ Weiterlesen

Traurigkeit ..

Es war einmal eine kleine Frau, die den staubigen Weg entlang kam. Sie war wohl schon recht alt, doch ihr Gang war leicht, und ihr Lächeln hatte den frischen Glanz eines unbekümmerten Mädchens. Die kleine Frau blieb bei einer zusammengekauerten Gestalt stehen und sah das Häufchen Elend. Sie konnte nicht viel erkennen. Weiterlesen