Dankgebet eines Aztekenhäuptlings

„DANKE“

Ich danke allen, die mich für meine Träume belächelt haben – sie haben meine Fantasie beflügelt.
Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten – sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.
Ich danke allen, die mich belogen haben – sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.
Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben – sie haben mir den Mut geschenkt, Berge zu versetzen.
Ich danke allen, die mich verlassen haben – sie haben mir Raum gegeben für Neues.
Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben – sie haben mich wachsam werden lassen.
Ich danke allen, die mich verletzt haben – sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.
Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben – sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.
Ich danke allen, die mich verwirrt haben – sie haben mir meinen Standpunkt klargemacht.

Vor allem danke ich aber allen, die mich lieben so wie ich bin – denn sie geben mir die Kraft zum Leben.

Höre auf die Stimme deines Herzens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s